NSU-Prozess

NSU-Prozess… Beate Zschäpe bricht ihr Schweigen:

„Das einzige überlebende Mitglied des NSU und Hauptangeklagte im NSU-Prozess, verlas am Donnerstag eine kurze Erklärung, wonach sie sich früher „durchaus mit Teilen des nationalistischen Gedankenguts” identifiziert habe, heute jedoch nicht mehr.
„Heute beurteile ich Menschen nicht nach Herkunft und politischer Einstellung, sondern nach Benehmen“, sagte Zschäpe.

http://mobil.berliner-kurier.de/news/panorama/nsu-prozess-beate-zschaepe-bricht-ihr-schweigen-24823154?originalReferrer=&dmcid=sm_fb_p

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

„Die rechte Gefahr ist in höchstem Maße virulent

„Die rechte Gefahr ist in höchstem Maße virulent.“

http://www.tagesschau.de/inland/uebergriffe-politiker-101.html

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Eltern von blonden Kindern unter Neonazi-Verdacht …

Eltern von blonden Kindern unter Neonazi-Verdacht

Aus dem deutschen Apothekenblatt „Baby und Familie“

„Akkurat geflochtene Zöpfe“ als Alarmsignal gegen Rechts.
Vor dieser Gefahr wollte „Baby und Familie“ warnen, doch stellten sich die Redakteure des Apothekenblatts dabei nicht eben geschickt an.. Denn als Hinweis, wie man denn die rechtsextremen Familien erkennen könne, wird da vor den Attributen „unauffällig, blond, nett, engagiert“ gewarnt. Auch „akkurat geflochtene Zöpfe und lange Röcke“ seien Alarmsignale, ist da zu lesen.

Erkennungsmerkmal könnten auch „bestimmte Kleidermarken“ sein, aber nur vielleicht – zu sehen etwa am Fehlen amerikanischer Schriftzüge. Wem das nicht hilft, der kann sich außerdem an den Rat halten, dass Kinder rechtsextremer Eltern oft erst spät auffallen würden – „weil sie sehr still oder sehr gehorsam sind“.

Quelle: Kronen Zeitung mobil

Über die „normalerweise Gewalt liebenden Eltern“ weiß die österreichische Kronen-Zeitung weiter genauestens zu berichten:

„Doch die Rechtsextremen können auch anders – nämlich vermeintlich harmlos: Sie missbrauchen ihre Kinder, um in Kindergärten und Schulen als Elternvertreter tätig zu werden, ganz ohne Bomberjacken und Glatze. Und sorgen dann dafür, dass Propagandamaterial wie Flyer und Musik-CDs aufliegt und den Kindern immer wieder rechtes Gedankengut eingeflößt wird, etwa durch Einladungen zu gemeinsamen Feiern und Nachmittagsbetreuung.“

Was soll man dazu noch sagen?!

Kinder sind lieb, zuvorkommend und hübsch angezogen. Die Eltern ebenso engagiert und hilfsbereit, unterstützen die oft vom Staat allein gelassenen Institutionen… ganz klare Sache: das darf es in der BRD nicht geben, dass Gewaltmonopol liegt beim Staat und um die Kinder kümmert sich nur dieser.

Das sind also „Nazis“, am liebsten schnell die Kinder wegnehmen und Eltern gleich in den Knast.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Das Bundeskriminalamt will mitlesen

Das Bundeskriminalamt will mitlesen. „WhatsApp zu überwachen ist für uns eine besondere Herausforderung“, sagt BKA-Chef Holger Münch und fordert ein Gesetz, das WhatsApp und andere Provider zur Zusammenarbeit zwingt.
http://www.suedkurier.de/nachrichten/technik/news/multimedia/computer/Das-BKA-will-bei-WhatsApp-mitlesen-und-fordert-eine-gesetzliche-Kooperationspflicht;art408,8913193

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Verfestigter Fremdenhass in Ostdeutschland …

Verfestigter Fremdenhass in Ostdeutschland

Bei den Protesten gegen die Aufnahme von Flüchtlingen sei deutlich geworden, dass die Grenzen zwischen bürgerlichen Protesten und rechtsextremistischen Agitationsformen zunehmend verschwömmen.

Die Bundesregierung spricht von „besorgniserregenden Entwicklungen“, die das Potenzial hätten, „den gesellschaftlichen Frieden in Ostdeutschland zu gefährden“.

http://www.tagesschau.de/inland/fremdenhass-ostdeutschland-103.html

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Online Rechtschulung „Das gesprochene Wort hinter …

Online Rechtschulung „Das gesprochene Wort hinter Gittern“

Wie jedem politischen Aktivisten bekannt sein müsste, ist es von großer Wichtigkeit, darauf zu achten, wo, mit wem und über was gesprochen wird.
Von uns bekannten Personen haben wir einen staatsanwaltschaftlichen Brief erhalten, der einmal mehr verdeutlicht, dass es keine Privatsphäre in diesem Staat gibt und wir möchten mit der Veröffentlichung noch einmal daran erinnern.
Besuche von Angehörigen und Freunden im Staatskerker bilden da keine Ausnahme.
Es reicht nicht aus, dass Gespräche durch einen stets anwesenden Vollzugsbeamten „belauscht“ werden, denn gerne bedient man sich auch technischer, akustischer Überwachung um Gespräche von Beschuldigten und deren Besuchern aufzuzeichnen.
Achtet auf eure gesprochenen Worte!
Das schützt euch und unsere Gefangenen.
Denn auch unabsichtlich kann manches Mal einiges gesprochen werden!

https://www.gefangenenhilfe.info

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Online Rechtschulung „Das gesprochene Wort hinter Gittern“

242811474225094821-1173247393Wie jedem politischen Aktivisten bekannt sein müsste, ist es von großer Wichtigkeit, darauf zu achten, wo, mit wem und über was gesprochen wird.
Von uns bekannten Personen haben wir einen staatsanwaltschaftlichen Brief erhalten, der einmal mehr verdeutlicht, dass es keine Privatsphäre in diesem Staat gibt und wir möchten mit der Veröffentlichung noch einmal daran erinnern.

Besuche von Angehörigen und Freunden im Staatskerker bilden da keine Ausnahme.
Es reicht nicht aus, dass Gespräche durch einen stets anwesenden Vollzugsbeamten „belauscht“ werden, denn gerne bedient man sich auch technischer, akustischer Überwachung um Gespräche von Beschuldigten und deren Besuchern aufzuzeichnen.
Achtet auf eure gesprochenen Worte!
Das schützt euch und unsere Gefangenen.

Denn auch unabsichtlich kann manches Mal einiges gesprochen werden!

Veröffentlicht unter Allgemein, BRD | Hinterlasse einen Kommentar

Polizei kontrolliert ohne Grund deutsche Bürger …

Polizei kontrolliert ohne Grund deutsche Bürger in Bautzen

Zweck der Kontrollzone ist laut Polizei die Verhinderung SCHWERER Straftaten wie Raub, VOLKSVERHETZUNG, Sprengstoffexplosionen und Verstößen gegen das Versammlungsgesetz.

http://www.tagesschau.de/inland/bautzen-135.html

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

In Deutschland gibt es derzeit weniger …

In Deutschland gibt es derzeit weniger Stadionverbote als noch vor zwei Jahren. Die Zahl sank von 3000 ausgeschlossenen Fans auf 2351. Nach Angaben des DFB sind auch die „sicherheitsrelevanten Vorfälle“ rückläufig.

http://www.tagesschau.de/sport/stadionverbot-101.html

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Die GefangenHilfe im Thinghaus …

Die GefangenHilfe im Thinghaus

Am vergangenen Wochenende zog ein Sturm über Norddeutschland auf, genauer gesagt über Mecklenburg.
Grund dafür waren Old Glory,Treueorden und Abtrimo.
Also machte man sich am frühen Morgen auf den Weg, um die Gelegenheit zu nutzen, für die GefangenHilfe zu werben.

Am Veranstaltungsort angekommen wurde man erstmal von der Staatsmacht empfangen, an der Weiterfahrt gehindert, die Ausweise von allen Personen des Pkws wurden eingesammelt und der Wagen ganz genau kontrolliert. Auf die Frage, mit welchen Gründen man diese Kontrolle rechtfertigt, wurde einem gesagt, dass diese zur „Gefahrenabwehr“ dienen würde.
Welche Gefahr sie erwartet haben (daß man zwei Hundertschaften ankarren muß), wissen die Herren dort Oben wohl selbst nicht genau. Wenn man normalerweise für mittel bis größere Festivals von 5.000 – 10.000 Leuten nur einige wenige Streifenwagen braucht, scheint das maßlos übertrieben zu sein.
Trotzdem ließ man sich die Stimmung nicht vermiesen und es ging erstmal rein in die „Gute Stube“.
Der Saal füllte sich dann auch sehr schnell, während wir den Stand herrichteten und so konnten schon bald die ersten interessanten Gespräche mit Kameraden geführt werden, um ihnen unsere notwendige Arbeit der GH zu verdeutlichen bzw. selber Neuigkeiten zu erfahren.
Gegen 20 Uhr betraten dann die Jungs von Old Glory die Bühne und heizten dem Publikum ordentlich ein – wobei von „Klassikern“ bis eigenen Stücken alles dabei war.
Bevor das Lied für „Wolle“ gespielt wurde, durften wir von der GefangenenHilfe noch einmal die Möglichkeit nutzen, vor allen Anwesenden in einem kurzen Beitrag, unsere Arbeit zu erklären.
An Beispielen von Sven Krüger (der ja gerade in Mecklenburg sehr bekannt ist), Ralf Wohlleben und Gottfried Küssel sieht man, wie der Staat mit ehrlichen, patriotischen Menschen umgeht, die halt nicht nach deren Regeln spielen wollen und die Wahrheit sagen.

Danach bestritt Treueorden sein Set, was mal wieder sehr überzeugend dargeboten wurde 😉
Auch da durfte das Lied „Freiheit für Wolle“ nicht fehlen und auch der Sänger wies nochmal auf die notwendige Unterstütztung solch politisch Verfolgter hin:
„Getroffen hat es Wolle, der nun schon seit über fünf Jahren von seiner Familie getrennt ist! Meinen tut der Staat uns alle und dessen müssen wir uns bewusst sein!“
Was natürlich mit tosendem Applaus beantwortet wurde.

Leider konnten die Jungs von Abtrimo nicht spielen, da ein Teil der Band erkrankt war (alles Gute auf diesem Weg nach Hamburg).
Dafür gab Treueorden noch einmal ein paar Lieder zum Besten.
So war es doch im Ganzen ein sehr schöner und auch erfolgreicher Abend im Norden der Republik für den Veranstalter, die Besucher und natürlich für die GefangenenHilfe.

Ein großes Lob & Dank nochmal an Sven Krüger mit Familie, die Jungs & Mädels vom Thinghaus und Old Glory, sowie Treueorden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar